Es war einmal

Ustaria Posta 1890Die Geschichte des Ustaria Posta begann bereits im Jahr 1890. Die damaligen Besitzer waren Pire Zingerle und seine Frau Elena Dasser. Er war gleichzeitig Bäcker, Briefträger und Hotelier, denn zu Beginn des Jahrhunderts war das Gebäude nicht nur ein Hotel, sondern es diente gleichzeitig als Bäckerei und als Postamt.

1918 übernahm Maria, die Tochter von Zingerle, die Führung des Ustaria Posta und 1934 ging es über in den Besitz von Giovanni Pescoller und Anna Oberhammer.

Giovanni Pescoller heiratete zweimal. Seine zweite Frau hieß Lena Deiaco, die im Jahr 1975 das Ustaria Posta ihrem Enkel und aktuellen Besitzer Eduard Tavella übergab.

Das Ustaria Posta besteht mittlerweile seit mehr als einem Jahrhundert. Tradition, Gastfreundschaft und eine unvergessliche Hausmannskost zeichnen es aus und machen es zu einem idealen Ort, um einen wunderbaren Urlaub in Alta Badia zu Füßen der Dolomiten zu verbringen.

Jetzt buchen

* Jünger als 36 Monate